Die Gummilagerung der Hilfsschwinge löst sich mit der Zeit auf und muss ersetzt werden, um eine sichere Führung des Hinterrades zu gewährleisten.

Diese Arbeit dauert ca. 1,5 Stunden.

Die Hilfsschwinge hat 2 Gummilager und wenn man schon dabei ist sollte man beide wechseln. Bei meinem C1 war die hintere, in der Nähe des Stossdämpfers defekt. Diesen Schaden kann man recht einfach erkennen.

Vorbereitende Massnahmen:
Auspuff abbauen
C1 Aufbocken
Hilfsschwinge ausbauen
Hier sieht man die defekte Gummilagerung. Die innere Buchse hat sich gelöst. Im Bild auf der Hilfsschwinge abgestellt. Gummi mit einem Cutter etwas ausschneiden und den äusseren Metallring des Gummilagers mit einer Eisensäge durchsägen.
Vorsicht: Nicht in die Hilfsschwinge sägen.
Nun lässt sich das alte Gummilager mit einem Schraubstock und passenden Nüssen leicht ausdrücken.
Aufnahmen der Gummilager nun reinigen.
Neue Gummilager mit Schraubstock gerade !!! einpressen. Um das neue Gummilager nicht zu beschädigen sollte man nicht auf der inneren Buchse drücken. Hier mit einem alten C1 Radlager.
Anschliessend alles wieder montieren. Auf richtige Drehmomente achten - besonders in den Aluteilen, um ein Ausreissenzu verhindern.
Schrauben M8 Hilfsschwinge 21 Nm
Schraube M10 Hilfsschwinge 60 Nm + Loctite 243
Schraube Federbein 21 Nm
Schalldämpfer am Zylinderkopf 15 Nm
Schalldämpfer an Hilfsschwinge 21 Nm
Gummilager Bestellnummer:
33 17 2 335 943
ca. 7 Euro