Bild 1
Der Aus- und wieder Einbau des Motors ist von einem geübtem Schrauber innerhalb von 3 Stunden zu schaffen.

Vorbereitende Maßnahmen:
- Batterie abklemmen, entnehmen und hinteres Staufach ausbauen.
- Sitz ausbauen, Tropfkragen vom Tank abziehen.
- Beide Servicedeckel und rechte Heckverkleidung demontieren.
- Auspuff abbauen.


Bild 1
- Anlasserkabel vom Magnetschalter abschrauben
- Stecker vom OT Geber (Pickup) und Lichtmaschine (Generator) trennen


Bild 2
- Gaszug trennen und abbauen
- Stecker von Einspritzdüse, Drosselklappe, Leerlaufsteller, Temperatursensor abziehen
- Einspritzdüsenträger lösen - Vorsicht es könnte Kraftstoff austreten.
- Schelle vom Kühlschlauch lösen
- Schelle vom Schlauch der Gehäuseentlüftung öffen, nur wenn später die Ansaugbrücke abgebaut werden soll.


Bild 3
- Stecker vom Öldruckschalter abziehen
- Massekabel abschrauben
- Schelle vom Kühlschlauch lösen und Kühlwasser ablassen


Bild 4
- Zündkerzenstecker abziehen
- Stecker vom Temperatursensor abziehen


Bild 5
- Mutter vom Hinterrad lösen
- C1 aufbocken
- Befestigungsschrauben der Hilfsschwinge lösen, und Hilfsschwinge abnehmen. Bei eingerüstetem Geräuschpaket ist die Schraube oben rechts verdeckt.
- Beide Stossdämpfer lösen


Bild 6
- Hinterrad mit Bremsenträger abziehen
- Bremssattel von der Bremscheibe abheben und Hinterrad ausbauen


Bild 7
- Mutter der Triebsatzschwingenbefestigung lösen


Bild 7
- Triebsatzschwinge abstützen (Rollbrett, Holzbalken)
- Bolzen ziehen


Bild 9 + 10
- Nochmals im Motorraum kontrolliern ob alle Schellen und Schläuche sowie Schlauchhalterungen gelöst sind
- Motor vorsichtig nach hinten herausziehen.


Bild 11
Soll die Ansaugbrücke abgebaut werden die Schrauben der
- Luftfilterbefestigung 2x
- Anlasser 1x
- Einlass am Motor 3x
lösen, sowie den Schlauch der Gehäuseentlüftung abziehen. Dann kann die Brücke abgehoben werden.

Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge. Beim Einbau des Hinterrades eine neue Mutter verwenden.
ABS-Sensorabstand (0,2-0,4mm) kontrollieren.
Beim Auffüllen der Kühlflüssigkeit die Entlüftungsschraube so lange öffen, bis keine Luftblasen mehr austreten.
Das Starten des Motors könnte etwas dauern, da sich die Kraftstoffleitungen entüften müssen.
Softwarereset durchführen.
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6
Bild 7
Bild 8
Anzugswerte Nm
Motoraufhängung 73
Mutter Hinterrad 130
Bolzen M10 an Hilfsschwinge + Loctite 60
Bolzen M8 an Hilfschwinge 21
Stossdämpfer 21
Auspuff an Hilfsschwinge 21
Auspuff an Motor 15
Entlüftungsschraube 9
Befestigungsschrauben Anlasser 10
Halter Einspritzdüse 4
Kabel am Magnetschalter 0,4
Batteriekabel 3
Bild 9 Bild 10
Bild 11