1. Stecker der Lamdasonde abnehmen, Auspuff abbauen. Zündkerze ausbauen. 2. Federbeine hinten lösen.C1 vorsichtig aufbocken. (Keine Schläuche oder Kabel abreissen bzw. klemmen)
3. C1 vorsichtig aufbocken. (Keine Schläuche oder Kabel abreissen bzw. klemmen) 4. Generatorabdeckung vom Geräuschpaket (wenn vorhanden) ausbauen.
5. Belüftungsschlauch vom Ventildeckel abnehmen.
Um besser arbeiten zu können Sitz und Überlauf vom Tank ausbauen.
6. Stecker von der Einspritzdüse abnehmen und die 5 Befestigungsschrauben des Ventildeckels lösen. Dann Deckel vorsichtig nach oben herausnehmen.
7. Nun die Nockenwellenspitzen so hindrehen, dass die Nockenwellenspitzen nach aussen zeigen. Der Motor sollte nun im OT stehen. Jetzt mit einer Fühlerlehre zwischen Nockenwelle und Ventiltasse (Pfeil - Einlassventil) den Abstand messen.
8. Werte in einer Tabelle eintragen. Werden die Toleranzen unterschritten müssen die Ventile eingestellt werden. (War hier nicht nötig)
9. Toleranzen:

Einlassventil: 0,05 - 0,14 mm
Auslassventil: 0,20 - 0,29 mm

Gemessene Werte:

Einlassventile: 0,10 mm
Auslassventile: 0,25 mm
10. Anschliessend wieder alles in umgekehrter Richtung montieren. Auf Sauberkeit achten!

Anziehmomente:

Ventildeckelschrauben 10 Nm
Hier kann man gut die Nockenwellenräder und Steuerkette erkennen. So sehen die Ventiltassen aus.
Ollis Home