Zum Wechseln der Kühlflüssigkeit Schraube auf der linken Seite der Triebsatzschwinge lösen (ist auf dem Gehäuse gekennzeichnet).

Dann den vorderen Verschluss öffnen. Um den Ausgleichsbehälter zu leeren einfach mit einer Luftpumpe die Flüssigkeit über die Schlauchleitung herausdrücken.
Am besten Spült man das System nochmal mit einem Liter klaren Wasser nach.

Ablassschraube verschliessen.

Nun ca. 1l Wasser - Frostschutz - Gemisch in die vordere Einfüllöffnung füllen, und dann die Entlüftungsschraube öffnen bis Kühlwasser austritt.
Kühlwasser nochmals vorne und im Ausgleichsbehälter einfüllen, Deckel schliessen.

Jetzt den Motor einige Minuten im Stand laufen lassen - nach dem Abstellen vorne nochmals kontollieren, ggf. Vorgang wiederholen.

Vorsicht: Deckel könnte unter Druck stehen.

Tipp:

Da jeden vielleicht schon aufgefallen ist steht der Ausgleichsbehälter tiefer als der Kühler und die Einfüllöffnung. Dieses System ruht auf dem Prinzip der kommunizierenden Röhren. Um nun das System optimal zum funktionieren zu bringen muss die Zuleitung vom Behälter zum vorderen Anschluss gefüllt sein. Deswegen habe ich auf den Deckel des Ausgleichsbehälters ein Blitzventil gesteckt, und solange gepumpt, bis es vorne am Einfüllstutzen fast überläuft.

Jetzt kann der vordere Deckel verschlossen werden.

Anzugsmoment Schraube: 10 Nm

Füllmenge: ca. 1,5 l

Mischungsverhältnis: 1:1
Ollis Home