Freisprecheinrichtung für den BMW C1 125 / 200 von Lothar Kuhn

Mich hat genervt, dass ich bei einem Anruf immer anhalten musste (was nicht immer möglich war, z. Bsp.auf der Autobahn), nach dem Handy kramen (der Anrufer hatte mittlerweile aufgelegt oder auf die Mailbox gesprochen), evtl. Mailbox dann abhören und zurückrufen. Das bedeutet 2x Kosten und geht ganz schön ins Geld.
So kam ich auf die Idee einer Freisprecheinrichtung. Ich habe dann im Baumarkt nach einer geeigneten Halterung gesucht.
Fündig wurde ich bei Hellweg und Toom. Dort gibt es eine Magnethalterung für 14.95€, die das Handy mittels eines sehr starken Magneten, der auf den Handyakku geklebt wird, hält.
Meine Frau hat einen ähnlichen Halter in ihrem Auto seit Dez.2000 und das Handy hält wirklich bombenfest.
Dann braucht man noch ein „Freisprech"-Kabel mit Schnurmikrophon und „Knopf im Ohr", Kosten hierfür ca. 20€.
Damit das Kabel aufgrund des Fahrtwindes nicht umherschlägt, muss es geführt werden.
Dazu muss man sich spezielle Schrauben selber bauen (ist aber ganz einfach) und die Schrauben der
Dachholmverkleidung gegen die selbstgebauten Schrauben austauschen.
Man nehme zwei Ringschrauben M5 x 30, biege den ursprünglich geschlossenen Ring etwas auf (das geht am besten im Schraubstock und unter Mithilfe eine stabilen Zange) und feile die „Kabeleingangsöffnung" unter einem Winkel von ca. 45° etwas auf.
Die Unterlegscheibe rechts im Bild braucht man um die Dachholmverkleidung beim Hereindrehen der
Ringschraube wieder zu fixieren. Die Scheibe links im Bild (diese Scheibe ist etwas lose) verhindert das
Herausrutschen des Freisprechkabels (hunderte Kilometer Erfahrung habe ich bisher damit gesammelt).
Dann den Handyhalter an der Querverkleidung (in Foto oberhalb der Leseleuchte) anhalten, den optimalen Sitz mit eingelegtem Handy ermitteln, Stelle markieren, anschl. die Querverkleidung demontieren.
Die Schaumstoffstopfen rausfummeln, Schrauben rausdrehen.
Den Magnethalter vorsichtig öffnen (ich habe das mit verschieden großen Schraubendrehern gemacht gleichmäßig Stück für Stück), die Unterschale an die Markierung halten und mit Blechschrauben
angeschrauben (Blechschrauben haben einen kleineren KernØ, d.h. die Gewindegänge sind tiefer und das Gewinde geht bis zum Schraubenkopf durch).

-----------------------------------------NICHT VORBOHREN-------------------------------------

Anschließend Handyhalteroberschale wieder andrücken.